Neu!

 

Tipp: Modus für Diagramm wechseln, Gesamtzeit im Detail

Stopwatch Watch Now!

für iPhone und Apple Watch

Systemvoraussetzungen

empfohlen für iPhone 5 oder aktueller mit iOS ab Version 8.2 und ab WatchOS 1.0 sowie iTunes-Account zum Download der App

kompatibel mit älteren iPhones, sowie iPod touch und  iPad ab iOS 6.1, dann jedoch ohne Unterstützung für Apple Watch

Jetzt neu: Stopwatch Now! und Apple Watch

Die bewährte Stopwatch Now! nun optimiert und erweitert für die Apple Watch!


Neben den üblichen Funktionen wie Start, Stopp oder Pause können Sie mit dieser Stoppuhr mit der Apple Watch und dem iPhone Rundenzeiten erfassen, speichern und mit dem iPhone u.a. per E-Mail versenden. Die iPhone-App bietet noch weitere, vielfältige Funktionen.

- Anzeige von Status, aktueller Gesamt- und Rundenzeit in "Checks"

- Anzeige von Status, aktueller Gesamt- und Rundenzeit in der Watch App

  1. -rudimentäre Stoppuhrfunktionen: Start, Stopp, Pause, Split, Countdown und Einstellungen sowie Speichern und Zurücksetzen

  2. -Auflistung bisher gemessener Rundenzeiten per Force Touch während derZeitmessung mit mehreren Darstellungsoptionen

  3. -Speichern: Anzeige der Rundenzeiten als Diagramm und Liste Hinzufügen von Kontakt, Titel und Notizen

Stoppuhr bereit zum Start der Messung

  1. -Starten Sie die Messung mit der Schaltfläche unten rechts (1: grüner Pfeil)


  1. -Oder starten Sie den Countdown zum automatischen Start mit der Taste darüber (2)


  1. -Der Countdown kann mit der Taste unten (3) in 5er-Schritten (5 - 60 Sekunden) und auf 3 Sekunden eingestell werden.

Countdown starten (2)

Start der Messung (1)

Countdown einstellen (3)

Tipp: Countdown

  1. -Stellen Sie mit der Plus- und der Minustaste die von Ihnen gewünschte Zeit bis zum automatischen Start der Zeitmessung ein.


  1. -Über die „Start“-Schaltfläche starten Sie den Countdown


  1. -Brechen Sie den Dialog mit Wischen nach rechts oder Tippen auf den Pfeil oben links ab. Die Einstellungen werden dann übernommen, ohne dass der Countdown gestartet wird.


  1. -Läuft der Countdown, dann können Sie ihn durch Antippen der Oberfläche der Apple Watch abbrechen.


  1. -Erreicht der Countdown die 0, dann startet die Zeitmessung automatisch


  1. -Hinweis: In der iPhone-App wird der Countdown ebenso angezeigt. Dort können Sie auch noch andere Features einstellen, wie Tonsignale oder die gesprochene Ausgabe des Countdowns auf dem iPhone.

Bereit für eine neue Zeitmessung

Countdown einstellen, Start ...

... und Countdown läuft

Zeitmessung

  1. -Während der Zeitmessung wird oben die Gesamtzeit (1) und ab der 2. Runde darunter die Rundenzeit angezeigt (3). Dazu noch  die Nummer der aktuellen Runde. Abschließend noch die vorherige Rundenzeit (6)


  1. -Über die Split-Taste (2) können die beiden aktuellen Zeiten angehalten werden, die Messung läuft aber weiter. Mit der Pausen-Taste (5) wird auch die Zeitmessung angehalten.


  1. -Die Rundenzeit-Taste (4) erfasst die aktuelle Rundenzeit, eine neue Runde beginnt.

Anzeige Gesamtzeit (1)

Split-Taste (2)

Rundenzeit-Taste (4)

Pausen-Taste (5)

Anzeige aktuelle Rundenzeit und Nummer der Runde (3)

Anzeige für die vorherigen Rundenzeit (6)

Zeitmessung läuft

Tipp: Position von Gesamt- und Rundenzeit tauschen

  1. -Wenn Sie auf die Runden- oder Gesamtzeit drücken, dann wechseln beide die Position.


  1. -Die Rundenzeit wird dann entsprechend oben und größer angezeigt.

Split-Funktion

  1. -Die Zeitmessung läuft weiter, jedoch werden die Anzeigen für die Gesamt- und Rundenzeit (1, 3) angehalten.


  1. -Mit der Weiter-Taste (2) entsperren  Sie diese Anzeigen wieder

Anzeige Gesamtzeit (1)

Weiter-Taste (2)

Anzeige Rundenzeit (3)

Split-Taste gedrückt

Pause-Taste gedrückt

Pause-Funktion

  1. -Die Zeitmessung wird unterbrochen.


  1. -Mit der Stopp-Taste (1) können Sie jetzt die Zeitmessung stoppen.


  1. -Durch Drücken der Weiter-Taste (2) wird die Zeitmessung fortgesetzt

Zeitmessung stoppen

  1. -Die Zeitmessung kann, sobald Sie über die Pause-Funktion unterbrochen haben. beendet werden und u,a, das Ergebnis angezeigt (1) sowie auf Ihrem iPhone gespeichert werden.


  1. -Mit der Weiter-Taste (2) können Sie die Zeitmessung auch einfach weiter fortsetzen.


  1. -Die Reset-Taste setzt die Stoppuhr für eine neue Messung zurück.


  1. -Bitte beachten: Wurde zum Zeitpunkt des Stoppens noch eine Runde gemessen, so wird auch diese autonatisch beendet und der Rundenliste hinzugefügt.


  1. Per Force-Touch (siehe Kasten rechts-oben) können Sie über das dort angebotene Menü auch direkt die Zeitmessung stoppen. Darüber hinaus können Sie sich auch die bisher gemessenen Rundenzeiten auflisten lassen (siehe Kasten darunter)

Weiter-Taste (2)

Stopp-Taste (1)

Tipp: Force-Touch

  1. -Drücken Sie auf das Display etwas stärker – Sie kennen das schon – dann zeigt die Stoppuhr ein vom Zustand der Stoppuhr (bereit, läuft, pause ...) abhängiges Menü mit weiteren Funktionen


  1. -Rechts sehen Sie das Menü, das während die Zeitmessung läuft, angeboten wird. Sie können hier z.B. die Zeitmessung direkt stoppen – von der normalen Ansicht aus müssen Sie sonst zunächst Pause drücken.


  1. -Zusätzlich können SIe sich auch alle erfassten Rundenzeiten auflisten lassen.

SW Watch Now!

HomeHome.html
Stopwatch Now!StopwatchNow.html

©2015 Jörg Ruminski

Stopwatch Lite!StopwatchLite.html
Stopwatch Free!StopwatchFree.html
ImpressumImpressum.html

Tipp:  Rundenzeiten auflisten

  1. -Die Rundenzeiten können Sie sich bei aktuell laufender, unterbrochener oder gestoppter Zeitmessung per Force-Touch (siehe Kasten oben) anzeigen lassen.


  1. -Es werden die Rundennummer, die Rundenzeit sowie die bis Ende der Runde erzielte Gesamtzeit aufgelistet. Zusätzlich ggf. noch ein Symbol, das besonders schnelle, langsame und Durchschnittsrunden markiert.


  1. -Per Force-Touch wird Ihnen ein Menü mit weiteren Optionen angeboten für nur Gesamtzeiten, nur Rundenzeiten oder eine Diagramm-Ansicht (Verlauf).


  1. -In der Diagrammansicht werden die erzielten Rundenzeiten durch die Länge eines im Hintergrund der jeweiligen Zeile platzierten Balkens abgebildet.

Menü für Darstellungsmodus

Diagrammansicht

Stopp-Taste gedrückt

Weiter-Taste (2)

Reset-Taste (3)

Speichern-Taste (1)

Rundenzeiten

Die Rundenzeiten können Sie sich auch später beim Sichern der Messergebnisse noch einmal auflisten lassen. Dazu mehr im folgenden Abschnitt.

Zeitmessung beenden

  1. Nachdem Sie die Zeitmessung gestoppt haben, können Sie sie auch ganz beenden, um die erzielten Ergebnisse zu speichern und danach ggf. eine neue zu beginnen.


  1. -Nach Drücken der „Speichern“-Taste wechselt die

  Ansicht in die Übersicht über die Zeitmessung.


  1. -Hier erhalten Sie eine Übersicht über die erzielten Messergebnisse: Gesamtzeit, Anzahl der Runden sowie ein Verlaufsdiagramm.


  1. -Die Abbildung unten zeigt den Dialog zum Speichern mit mehreren Runden.

Ergebnisübersicht

Anzahl Runden (2)

Gesamt-zeit (1)

Verlaufs-diagramm (3)

schnellste, langsamste und Durchschnitts-runde

  1. -Drücken Sie auf die Gesamtzeit oder auf die Rundenanzahl, dann wechselt das Diagramm in eine Detailansicht für die Gesamtzeit (siehe Screenshot A)


  1. -Drücken Sie auf das Diagramm dann wechselt der Modus vom absoluten in den relativen Modus: Die schnellste Runde liegt dann auf der X-Achse (siehe Screenshot B). Drücken Sie ein weiteres mal darauf, dann werden die Top-Werte ausgeblendet (siehe Screenshot C) ... dann wieder der absolute Modus, jetzt ohne Top-Werte und zuletzt wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Gesamtzeit im Detail (A)

Checks – Glance

  1. -folgt ...

Diagramm Relativ-Modus (B)

Diagramm ohne Top-Werte (C)

Speichern einer Messung

  1. -Nach dem Beenden der Messung können Sie das Ergebnis, wie unter Zeitmessung beenden oben beschrieben, speichern.


  1. -In der Übersicht können Sie sich mit Hilfe der Krone Ihrer Apple Watch oder durch Streichen nach oben und unten einen Überblick über das Ergebnis verschaffen.


  1. -Angezeigt werden u.a. die Top-Zeiten (schnellste und langsamste Runde sowie Durchschnitt), siehe Abbildung rechts.


  1. -Außerdem können Sie hier Notizen zu der Messung verfassen sowie einen Kontakt hinzufügen (siehe Kasten unten).

Top-Zeiten: schnellste und langsamste Runde sowie Durchschnitt

Notizen und Kontakt

Zeitmessung:

- Digitalanzeige, auf 1/100 Sekunden genau, Runden- oder Gesamtzeit

- Optional Einblenden des Status der Zeitmessung

- Farbe der Anzeige abhängig von der Funktion

- Maximal 100 Tage messbar.

- Die Messung läuft auch bei ausgeschaltetem iPhone und nach Beenden der Applikation weiter.

- Anzeige erfolgt wahlweise für Minuten, Sekunden, Millisekunden oder Stunden, Minuten, Sekunden, sowie Tage, Stunden, Minuten – nur durch Wischen der Anzeige.

- Optionale Tonausgabe zu ganzen und Viertel-Minuten, jeweils auch gesprochen, sowie einzelne Sekunden – für Gesamt- oder aktuelle Rundenzeit

- Countdown zum automatischen Start, optional mit Sprachausgabe, Dauer einstellbar

- Anhalten der Anzeige ohne unterbrechen der Messung (Split-Funktion).

- Abschaltbare visuelle und akustische Rückmeldungen.

- Zusätzliche Anzeige für die aktuelle Runde.

- Optional Toneffekte bei der Zeitmessung für vollendete Minuten, Viertelminuten und einzelne Sekunden.

- Einstellungen können geändert werden, auch während die Stoppuhr läuft.

- Sperren der Stoppuhrfunktionen, etwa um ein versehentliches Beenden oder Unterbrechen der Zeitmessung zu unterbinden, z.B. bei Sportaktivitäten.

- Optional können auch bei gesperrter Stoppuhr noch weiter Runden erfasst oder die Diagramm-Funktion genutzt werden.


Rundenzeiten:

- Maximal 99 Runden

- Tabelle mit Rundenzeiten und Gesamtzeiten

- Hervorheben der schnellsten und langsamsten Runde.

- Einfärbung der Runden abhängig vom aktuellen Durchschnitt - blau = langsam, rot = schnell.

- Extra Symbole für besonders langsame, schnelle und durchschnittliche Runden.

- Löschen einzelner Runden

- Auflistung der aktuellen Top-Werte zu den Rundenzeiten: schnellste, langsamste und Durchschnittsrunden


Diagramm zu den Rundenzeiten:

- Grafische Auswertung der erfassten Runden, auch während die Zeitmessung noch läuft.

- Säulendiagramme für absolut erzielte Rundenzeiten und Differenzen zwischen den Runden.

- Verschiedene Darstellungs- und Abbildungsmodi für das Diagramm.


Messergebnisse speichern:

- Sichern unter eigenem Namen, einer Notiz und optional einem Kontakt aus dem Adressbuch.

- Tabelle mit den Ergebnissen mit Gruppierung anhand der Sortierung.

- Sortiermöglichkeiten: nach Zeitpunkt der Messung/Speicherung, Titel, Kontakt und Gesamtzeit

- Vor- und Zurückblättern einfach durch Wischen

- Reaktivieren, etwa zwecks Auswertung mit der Diagrammfunktion.

- Bearbeiten: Titel, Notiz und Kontakt sowie Löschen einzelner Runden oder ganzer Ergebnisse.

- verschiedene Möglichkeiten zum Exportieren gespeicherter Ergebnisse („Sharing“), u.a. per E-Mail

- Versenden auch als CSV-Datei zum Importieren in Standard-Tabellenkalkulationsprogrammen.


Sportmodus:

- Reduziert auf die wichtigsten Funktionen, jedoch mit großen Tasten zur zielsicheren Bedienung etwa beim Sport.

- Multifunktionsanzeige für aktuelle, zuletzt erzielte, bisher langsamste oder schnellste Runde sowie die durchschnittliche Rundenzeit.

- Farbig angezeigte Werte in der Multifunktionsanzeige abhängig von deren Abweichung vom Durchschnitt: rot = schnell, blau = langsam.

- Anordnung der Schaltflächen für links- oder rechtshändiges Bedienen einstellbar.

iPhone-App

Sichern

Tipp:  Notizen zu einer Messung

  1. -Falls Sie noch keine Notiz erstellt haben, können Sie eine neue erfassen, SIri hilft Ihnen dabei.


  1. -Drücken Sie dazu den Button „Hinzufügen ...“  in der Übersicht, siehe rechts.


  1. -Falls Sie schon eine Notiz erfasst haben, können Sie eine neue erstellen oder die alte als Ganzes löschen. Tipprn Sie dazu auf den Text in der Übersicht.

Tipp:  Kontakt zu einer Messung

  1. -Jede Messung können SIe hier noch einen Kontakt aus Ihrem Adressbuch zuweisen.


  1. -Aus technischen Gründen beschränkt sich das (z.Z.) nur auf die Kontakte, die Sie schon einmal dafür verwendet haben, beim Speichern auf der Apple Watch oder in der iOS-App.


  1. -Unterhalb der Notizen wird dafür entweder ein Button mit dem bisher verwendeten Namen oder ein „Hinzufügen“-Button angeboten, siehe Abbildung rechts.


  1. -Mach Antippen des Buttons wird ein Dialog zur Auswahl eines Kontakts angeboten. aber nur mit denen, die Sie bisher für andere Messungen verwendet haben.


  1. -Sie können nach dem Speichern über

  Ihre Apple Watch die Daten zu dem

  Messergebnis bearbeiten. U.a. einen

  Kontakt hinzufügen, ihn ändern oder

  entfernen.

Hinweis: Sie müssen diesen Dialog  nach Ihrer Auswahl durch Tippen auf den Pfeil oben-links beenden.

Kontaktauswahl

Notizen und ein Kontakt können dem Messergebnis hinzugefügt oder können geändert werden. Siehe die beiden Kästen mit den Tipps dazu.

Navigieren Sie mit der Krone oder durch Wischen bis ganz nach unten. Dort werden Ihnen drei Optionen für das Speichern angeboten: Sichern mit anschließendem Löschen – oder ohne – der Messdaten („Reset“) oder einfach nur Löschen, womit die Messung dann verworfen wird.